Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung

Anmeldungen zu den Lehrgängen sollten bis spätestens 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich – gern unter Nutzung des Vordruckes – erfolgen.

Die Teilnehmerzahl ist in der Regel beschränkt, im Bedarfsfall werden wir einen weiteren Veranstaltungstermin anbieten.

Der Lehrgangsvertrag kommt zustande nachdem die Meisterschule Orthopädie-Schuhtechnik Siebenlehn die Anmeldung des Teilnehmers bestätigt hat.

2. Rücktritt

Bei einem Rücktritt des Teilnehmers, wird eine Ausfallgebühr berechnet. Diese beträgt bei Kurzzeitlehrgängen (unter 100 Unterrichtsstunden) 0 – 9 Tage vor Lehrgangsbeginn 20% der Lehrgangsgebühren.

Bei Langzeitterminen (ab 100 Unterrichtsstunden) 90 – 30 Tage vor Beginn des Lehrgangs10% der Lehrgangsgebühr, 29 – 10 Tage vor Beginn des Lehrgangs 30% der Lehrgangsgebühr, 9 – 0  Tage vor Beginn des Lehrganges 50% der Lehrgangsgebühr.

Kann der Teilnehmer den Nachweis erbringen, dass der Meisterschule ein geringer Schaden entstanden ist, hat diese nur einen Schadenersatzanspruch in Höhe der geringen Schadenssumme.

3. Sonstiges

Die Meisterschule Orthopädie-Schuhtechnik Siebenlehn, behält sich vor, soweit erforderlich einen anderen Referenten als angekündigt zu benennen.

Die Meisterschule kann wegen mangelnder Beteiligung oder Ausfall eines Referenten Sonderlehrgänge absagen. Sie ist dann verpflichtet, die bereits bezahlten Lehrgangsgebühren zu erstatten.

Eine Haftung für Unfälle und Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge wird nicht übernommen.

4. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Dresden.